Logo
Gera-Radweg
Kennzeichnung der Radwege Kennzeichnung der Radwege
Kennzeichnung der Radwege

Radwandern landesweit

Der Gera-Radweg verfügt über eine Reihe von Anbindepunkten an regionale Verbindungen und Fernradwege, die zukünftig - beispielsweise durch einen geplanten Radweg von Elgersburg nach Ilmenau - noch ergänzt werden sollen. Bereits heute bieten sich dem Feierabendradler ebenso wie dem Radtouristen vielfältige Tourenvarianten. Informationen zum Radwandern in Thüringen finden sich auch auf der Internetseite der Thüringer Tourismus GmbH.

 

Rennsteig-Radwanderweg

Logo Rennsteig-RadwanderwegAm SchneekopfDer Gera-Radweg beginnt am Rennsteig-Radwanderweg an der Schmücke. Als einer der wenigen Höhen-Radwanderwege Deutschlands verläuft dieser zum großen Teil parallel zu seinem Namensgeber, dem "berühmten" Rennsteig-Wanderweg, von Hörschel an der Werra bis Blankenstein an der Saale. Eine Kombination beider Radwege erlaubt beispielsweise eine mehrtägige Tour von den Saaletalsperren entlang der Kammhöhen des Frankenwaldes, des Thüringer Schiefergebirges nach Erfurt.

 

 

Ilmtal-Radweg

Logo Ilmtal-RadwegWehr TaubachDer Ilmtal-Radweg führt von den Quellen der Ilm bei Stützerbach im Thüringer Wald bis zur Mündung in die Saale bei Großheringen. Der Weg durchquert eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft und verbindet die Städte Ilmenau, Weimar, Apolda und Bad Sulza. Die Kombination mit dem Gera-Radweg ermöglicht "Bergziegen" beispielweise eine Rundtour Arnstadt-Stadtilm-Ilmenau-Rennsteig-Arnstadt. Weniger hartgesottene Radler können zwischen Ilmenau und Elgersburg abkürzen.

 

Radfernweg "Thüringer Städtekette"

Logo Thüringer StädteketteGoethe-Schiller-DenkmalVon Möbisburg bis Erfurt (Touristinfo Benediktsplatz) fahren wir auf der gemeinsamen Trasse mit dem Radfernweg "Thüringer Städtekette". Dieser soll künftig von Eisenach nach Altenburg führen und ist Bestandteil einer geplanten deutschlandweiten Verbindung D 4 von Aachen nach Zittau. Ausgeschildert ist die Route bisher westlich von Gotha und von Weimar über Jena nach Gera. Im Raum Mittelthüringen weist die Verbindung noch einige Lücken bzw. Qualitätsmängel auf und ist daher noch nicht durchgehend beschildert. Gleichwohl ist es bereits heute möglich zum Beispiel eine Rundtour Arnstadt-Erfurt-Weimar-Stadtilm-Arnstadt zu fahren.

 

Unstrut-Radweg

Logo Unstrut-RadwegTour de FrömmschdtDie Gera mündet bei Gebesee in die Unstrut. Der Gera-Radweg trifft aber bereits in Ringleben auf den Unstrut-Radweg, der dem Verlauf des Flusses von der Quelle bei Dingelstedt zur Mündung in die Saale bei Naumburg folgt. Es besteht die Möglichkeit, der gemeinsamen Führung nach Gebesee zu folgen und flussaufwärts in Richtung Mühlhausen zu radeln. Folgt man dem Unstrut-Radweg in Ringleben nach rechts, erreicht man flussabwärts Sömmerda. Dem ambitionierten Radtouristen bietet sich die Möglichkeit, über Gera-, Unstrut- und Saale-Radwanderweg sowie den Elberadweg dem natürlichen Lauf des Gerawassers von der Quelle im Thüringer Wald zur Mündung in die Nordsee zu folgen.

 

Laura-Radweg

Logo Laura-RadwegAm Alperstedter SeeDer Laura-Radweg folgt dem Verlauf der ehemaligen Laura-Schmalspurbahn und führt vom Ilmtal-Radweg in Weimar durch das nördliche Weimarer Land nach Großrudestedt. Von hier ist eine Weiterfahrt zum Unstrut-Radweg bei Sömmerda oder durch das Gebiet der "Erfurter Seen" und des "Großen Rieds" zum Gera-Radweg möglich.